Gebäudesanierung − Leistungen und Vorgehensweise

Notfallmaßnahmen bei Gebäudeschäden

Bei Gebäudeschäden treten die Schadensarten Wasser und Schimmel sowie Brand und Schadstoff in der Praxis oftmals gemeinsam auf.

Daher sind schnelle und fachgerechte Sofortmaßnahmen in diesem Bereich umso entscheidender, um Folgeschäden und die damit verbundenen hohen Kosten effektiv zu begrenzen. 

Bei Brand- und Schimmelpilzschäden schotten unsere Techniker daher die Schadensstelle umgehend mit Folienzelten, Reißverschlusstüren, 3-Kammer-Schleusen und anderen Konstruktionen von nicht betroffenen Bereichen ab, um ein Ausbreiten von Ruß, Staub oder Schimmelpilzsporen zu verhindern.

Im Fall eines Wasserschadens kommen nach der Behebung der Schadensursache umgehend erste professionelle Absaug- und Trocknungsmaßnahmen zum Einsatz, um das Risiko eines Schimmelpilzschadens zu minimieren.

Demontage der betroffenen Bauteile

Nach Abschluss der Sofortmaßnahmen beginnen wir mit der fachgerechten Beseitigung des Schadens. Dabei entfernen unsere Mitarbeiter in der Regel als Erstes alle vom Schaden betroffenen Bauteile und beginnen Schritt für Schritt mit den Sanierungsarbeiten.

Um unseren Kunden alle Dienstleistungen aus einer Hand anbieten zu können, beschäftigen wir hierzu Fachleute der verschiedensten Gewerke, vom Elektriker und Maler bis zum Dachdecker und Sanitärinstallateur.

Reinigungs- und Trocknungsarbeiten

Nach Abschluss der Demontagearbeiten folgen je nach Art des Gebäudeschadens die notwendigen Reinigungs- und Trocknungsarbeiten, um die Schadensstelle für die anschließenden Wiederherstellungsarbeiten vorzubereiten.

Je nach Schadensart beginnen wir mit dem fachgerechten Entfernen von Wasser, Ruß oder Schimmel durch den Einsatz professioneller Absaugsysteme.

Wenn sich nach einem Brandschaden Ruß und Staub mit dem Löschwasser verbunden haben, ist diese Aufgabe besonders voraussetzungsreich.

Bei allen Wasser- und Schimmelpilzschäden folgt nach Abschluss der Reinigungsarbeiten die Trocknung der Räumlichkeiten. Hierbei setzen unsere Mitarbeiter u. a. folgende Trocknungsverfahren ein:

Sanierung des Inventars

Selbstverständlich kümmern sich unsere Mitarbeiter auch um das gesamte Inventar, das durch den Schaden beeinträchtigt wurde – egal ob es sich um eine Wohnungseinrichtung handelt, die von einem Wasserschaden betroffen ist, oder um eine Lagerhalle, deren Inventar nach einem Brand von Ruß und Staub gereinigt werden muss.

Dabei ist der erste Schritt immer die fachgerechte Demontage und Katalogisierung der einzelnen Objekte. Denn schließlich wollen unsere Kunden, dass alle Gegenstände nach der Sanierung auch wieder an ihrem alten Platz stehen.

Anschließend setzen unsere Techniker das Inventar je nach Schadensart fachgerecht instand. Dabei verwenden sie beispielsweise die Gefriertrocknung zur Sanierung von Büchern und Akten oder beheben den Brandgeruch des Inventars durch Ozonisierung, Ionisierung oder Fogging.

Sollte die Sanierung von Teilen des Inventars technisch unmöglich oder ökonomisch nicht sinnvoll sein, werden die entsprechenden Objekte nach Absprache mit dem Kunden fachgerecht entsorgt.

Wiederherstellung der Räumlichkeiten

Nach Abschluss der eigentlichen Sanierungsarbeiten beginnen wir mit der Wiederherstellung der Räumlichkeiten.

Je nach Schadensart erfolgt zuvor selbstverständlich eine Sanierungsfreimessung des Gebäudes, um sicherzustellen, dass z. B. gesundheitsschädliche Abbrandprodukte oder Schimmelpilzsporen vollständig beseitigt worden sind.

Nun beginnen unsere Mitarbeiter mit der Wiederherstellung der Räumlichkeiten: Sie verlegen neue Fußbodenbeläge, malern die Wände und beginnen mit dem Rücktransport des sanierten Inventars.

Vom Aufbau der Einrichtungsgegenstände und Maschinen bis zum Einräumen von Schränken und Lagerregalen bieten wir unseren Kunden alle Arbeitsschritte.

Nachdem die Abnahme unserer Leistungen erfolgt ist, übereichen wir unserem Kunden die Schlüssel zum wiederhergestellten Objekt in den sanierten Räumlichkeiten.

Über 25 Jahre webesan

Wir haben Grund zum Feiern:
Entdecken Sie webesan!

Bundesweit für Sie da: unser kostenfreies 24h-Service-Telefon 0800-webesan // 0800-93 23 726

Online jederzeit erreichbar:
info@webesan.de oder über unser Kontaktformular

Aktuelles

19.02.2020

webesan wünscht eine sorgenlose Narrenzeit

17.12.2019

webesan wünscht frohe Weihnachten

Zertifizierung

webesan ist zertifiziert nach ISO 9001 und 14001 und als Fachbetrieb für Schimmelpilz-Sanierung.